WALDBADEN


Shinrin Joku oder Waldbaden ist eine zeitlose Verbindung zur Natur, die ihre Wurzeln in der
jahrhundertealten japanischen Tradition hat. In der Hektik des modernen Lebens ist es oft
leicht, den natürlichen Rhythmus in der Welt um uns herum zu vergessen.
Doch das Waldbaden erinnert uns daran, wie wichtig es ist, sich von Zeit zu Zeit 
in die sanften Arme des Waldes hinein zu begeben.
Es ist eine einfache, aber kraftvolle Praxis, bei der wir
die heilenden Geschenke des Waldes
empfangen.
Das sanfte Rauschen der Blätter, das Zwitschern der Vögel und das weiche,
erdige Gefühl des Waldbodens unter den Füßen bringen uns in einen Zustand tiefer Ruhe
und Verbindung. Die Natur schenkt uns Momente der Achtsamkeit und Erholung, die in
unserer hektischen Welt oft selten geworden sind. Wenn wir uns in den Wald begeben,
erfahren wir nicht nur die regenerierende Kraft der Natur, sondern auch die tiefe
Verbindung zu allem, was lebt.
Shinrin Yoku lehrt uns, im Hier und Jetzt zu sein, in Einklang
mit den Bäumen, Pflanzen und Tieren. Es erinnert uns daran, dass wir ein Teil dieses
wunderbaren Ökosystems sind und dass die Natur uns unermüdlich Heilung und Erneuerung
schenkt. Das Waldbaden ist mehr als eine Aktivität. Es ist eine Möglichkeit, die heilende
Energie des Waldes aufzunehmen und unsere Seelen in dieser wunderbaren Umarmung zu
nähren. Es ist eine Reise zurück zu unseren Wurzeln, zu dem Ort, an dem unsere Verbindung
zur Natur entstanden ist. Und es ist eine Einladung, diese Verbindung auch in einer
hektischen Welt aufrecht zu erhalten, um unsere eigene Gesundheit und die Gesundheit
unseres Planeten zu erhalten.

MEDITATIVES WANDERN

IN DEN SONNENAUFGANG


Die Sonne sendet ihre Strahlen aus und durchdringt die Erde, macht sie fruchtbar und lässt
Blumen und Früchte wachsen. Mensch und Tier empfangen dadurch ihre Nahrung.
Doch wir können noch einen Schritt weitergehen, indem wir mit der Sonne bewusst eine Arbeit mit dem Denken verrichten, damit wir ihre Lichtstrahlen in unserem gesamten Körper und in unseren Körperzellen aufnehmen können. Dazu ist es wichtig, sich bereits in der Morgendämmerung darauf vorzubereiten und die ganze Aufmerksamkeit auf die ersten Strahlen der aufgehenden Sonne zu richten. In dem Bewusstsein, dass die Sonne uns durch ihre Strahlen ihr LICHT, ihre WÄRME und ihr LEBEN sendet, bereiten wir uns darauf vor, sie zu empfangen. Wir öffnen in uns tausende von Türen, durch die ihre Strahlen eintreten können. Wir verbessern dadurch nicht nur unsere Gesundheit, sondern reinigen auch unsere Gefühle und erhellen unsere Gedanken. Diese Strahlen sind lebendig, stark und reich, und wir können uns vorstellen, dass wir sie in unseren Gehirnzellen ansammeln und ganz besonders in unserem Solarplexus. Denn der Solarplexus gleicht einem Reservoir, das ätherische Teilchen ansammeln kann, aus dem wir dann nach Bedarf schöpfen können.